Clean Beauty

 

Clean Beauty: Natürlich, rein und unbedenklich

Als Fan von Naturkosmetik und naturmädchen achtest Du wahrscheinlich schon länger genau auf die Inhaltsstoffe Deiner Beauty-Produkte und Kosmetika. Kein Wunder, schließlich wird von immer mehr chemischen Substanzen bekannt, dass sie die Gesundheit beeinträchtigen oder sogar langfristige Schäden verursachen können. Clean Beauty ist die Reaktion der Kosmetik-Industrie auf das stärker werdende Verlangen ihrer Kunden nach Transparenz und Produkten, die frei sind von bedenklichen Inhaltsstoffen aller Art.

 

Clean Beauty – was genau ist das?

Als Clean Beauty, saubere Kosmetik, bezeichnen Hersteller vor allem Produkte, die frei von bestimmten Inhaltsstoffen sind. Viele Bestandteile von Haar- und Hautpflegeprodukten sorgen zwar vorübergehend für tolle Ergebnisse, können aber langfristig schaden. Immer mehr Verbraucherinnen interessieren sich aber für nachhaltige Lösungen, die sich auch für empfindliche Haut eignen.

Erschwerend kommt hinzu, dass bei der Vielzahl an komplizierten chemischen Bezeichnungen auf den Verpackungen kaum jemand noch den Überblick behält. Transparenz bezüglich der Inhaltsstoffe und ihrer jeweiligen Funktion für das Produkt können daher ebenfalls ein wichtiger Bestandteil von cleanen Beautyprodukten sein. Grund dafür ist auch, dass immer mehr Verbraucher empfindlich auf aggressive Bestandteile wie künstliche Duft- oder Konservierungsstoffe reagieren.

Ein weiterer Aspekt, der in der Clean Beauty Bewegung Anklang findet, ist der Wunsch nach umweltfreundlichen und nachhaltigen Produkten. Daher verwenden Hersteller in diesem Zusammenhang oft auch Begriffe wie biologisch, natürlich oder grün – ein Garant dafür, dass es sich wirklich um umweltverträgliche Kosmetik oder Pflege handelt, ist das aber leider nicht.

 

Clean Beauty: Diese Vorgaben sind verpflichtend

Da es sich bei Clean Beauty nicht um eine offizielle Bezeichnung oder ein anerkanntes Siegel handelt, kann jeder Hersteller diesen Begriff für sich selbst definieren. Was für den einen unter Clean Beauty fällt, würde ein anderer kategorisch ausschließen. Viele Hersteller nutzen das Label nur zu gerne, um ihre Produkte anzupreisen – auch wenn sie die Versprechungen, die damit einhergehen am Ende gar nicht halten können. Du merkst: Leider liegt es derzeit noch an dir selbst einzuschätzen, wann es sich bei einer Marke wirklich um Clean Beauty handelt und wann der Begriff eher missbräuchlich verwendet wurde.

Bevor Du jetzt aber in Panik verfällst, solltest Du daran denken, dass Inhaltsstoffe, deren gesundheitlich bedenkliche Wirkung zweifelsfrei nachgewiesen wurde, in der EU sowieso verboten sind. Insgesamt sind hierzulande mehr als 1.300 verschiedene Stoffe nicht für die Verwendung in Kosmetika zugelassen. Hast Du besonders empfindliche Haut, kannst Du aber auch auf überwiegend unbedenkliche Inhaltsstoffe stark reagieren. Die Beschränkungen gelten außerdem nicht für Produkte aus den USA. Hier solltest Du also besonders vorsichtig sein.

Ein guter und verlässlicher Ratgeber sind die vom Expertenkomitee „Kosmetische Mittel“ erstellten Anforderungen an Naturkosmetik. Dabei handelt es sich um eine vom Europarat definierte Bezeichnung. Als Naturkosmetik dürfen Hersteller nur solche Kosmetika bezeichnen, die auf synthetisch hergestellte Konservierungsstoffe verzichten und keine potenziell gesundheitsgefährdenden Verunreinigungen enthalten. Damit entsprechen Naturkosmetika weitgehend den Anforderungen von Clean Beauty – selbst wenn die Hersteller darauf nicht explizit hinweisen.

 

Darum ist Clean Beauty gut für dich und deine Haut

Eine durchschnittliche Frau ist täglich etwa 125 verschiedenen Chemikalien ausgesetzt. Neben Luftverschmutzung und Verunreinigungen in Lebensmitteln befinden sich zahlreiche davon auch in Pflegeprodukten und Kosmetika. Die Langzeitwirkung vieler dieser Stoffe ist noch nicht ausreichend untersucht. Experten vermuten, dass einige davon keinesfalls so sicher sind, wie ihre bedenkenlose Verwendung glauben lässt.

So haben zum Beispiel Parabene eine ähnliche Struktur wie das Hormon Östrogen und können daher Deinen Hormonhaushalt durcheinanderbringen. Indem Du cleane Naturkosmetik verwendest, kannst Du effektiv die Anzahl an Schadstoffen, denen Du täglich ausgesetzt bist, verringern – und so etwas Gutes für Deine Gesundheit tun.

Nicht zuletzt profitieren auch Umwelt und Natur von cleanen Kosmetikprodukten. Die Inhaltsstoffe von Duschgels, Cremes und anderen Pflegeprodukten gelangen nämlich meist über unseren Körper oder Abwasser in die freie Natur. Dort können sie sich ebenfalls anreichern und Tiere und Pflanzen belasten oder sogar töten. Auch hier ist Naturkosmetik die bessere Wahl.

 

Diese kritischen Inhaltsstoffe haben nichts in cleaner Kosmetik zu suchen:

Die Vorgaben für Clean Beauty Produkte kann jeder Hersteller für sich selbst festlegen. Der Verzicht auf die folgenden Inhaltsstoffe ist aufgrund ihrer problematischen Nebenwirkungen jedoch besonders hilfreich für Deine Gesundheit und die Umwelt.

 

PEG (Polyethylenglykol)

PEG‘s werden als Emulgatoren eingesetzt, stehen aber im Verdacht krebserregend zu sein.

Mikroplastik

Viele Kosmetika enthalten kleinste Kunststoffpartikel, um den Reinigungseffekt zu erhöhen oder eine schönere Farbe zu erzielen. Landen diese winzigen Kunststoffe in der Umwelt, was zwangsläufig passiert, belasten sie jedoch die Flüsse und letztendlich die Meere. Forscher befürchten außerdem, dass Mikroplastik über die Haut in den Körper gelangt und dort ebenfalls einen schädlichen Einfluss haben kann.

Oxybenzone

Oxybenzone beeinflussen den Hormonhaushalt und gelten als Allergie auslösende. Sie sind in chemischen Sonnenschutzmitteln enthalten und werden leicht von der Haut aufgenommen.

Mineralöle

Erdölbestandteile verstecken sich als Liquidum, Paraffinum oder Petrolatum in den Zutaten vieler Kosmetika. Sie wirken leicht pflegend, verstopfen auf Dauer aber die Poren. Besser sind daher hochwertige natürliche Öle aus pflanzlichen Quellen.

Parabene

Parabene sind ein zuverlässiger Stoff, um die Haltbarkeit von Cremes und anderen Kosmetika zu erhöhen. Ihre Struktur ähnelt aber der von Östrogen und kann daher zu ernsten Nebenwirkungen führen.

Phtalate

DBP, DEHP, DEP und BPA sorgen für eine tolle Konsistenz, wirken im Körper aber störend auf das hormonelle Gleichgewicht.

Silikone

Silikone sorgen dafür, dass Haare gut kämmbar sind und können im Gesicht kleinere Fältchen aufpolstern – gelangen sie in den Körper, können sie jedoch den Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht bringen. Mit der Zeit lagern sie sich außerdem an und sorgen dafür, dass andere pflegende Stoffe nicht mehr in die Zellen gelangen.

Sulfate

Sulfate reinigen die Haut zuverlässig und sorgen dafür, dass Duschgel, Seife und Co. ordentlich schäumen. Sie greifen dabei aber auch den natürlichen Schutz von Haut und Haaren an und trocknen diese dadurch langfristig aus.

Synthetische Duftstoffe

Sie verleihen Pflegeprodukten einen appetitlichen Geruch. Empfindliche Haut reagiert auf sie aber häufig mit Juckreiz oder Rötungen.

 

Clean Beauty bei naturmädchen: Aber klar doch!

Bei den Pflegeprodukten von naturmädchen handelt es sich um echte vegane Naturkosmetik, denn unsere pflanzlichen Inhaltsstoffe stammen aus „kontrolliert biologischen Anbau (kbA). Damit gehen wir über die derzeitige Modebezeichnung Clean Beauty weit hinaus. Bei uns bekommst Du nicht nur Hautpflege, die frei von Zusatzstoffen ist und sich daher perfekt für sensible und empfindliche Haut eignet. Wir achten außerdem auf die Herkunft unserer Rohstoffe und deren nachhaltigen Anbau. Nicht zuletzt verzichten wir natürlich auf Tierversuche.

Nachhaltigkeit betrifft bei naturmädchen aber nicht nur unsere Produkte an sich. Wir gehen noch einen ganzen Schritt weiter: Als vom TÜV Nord zertifiziertes klimaneutrales Unternehmen leisten wir freiwillig einen Beitrag, um unseren CO2-Ausstoß zu kompensieren. Gleichzeitig schicken wir Deinen Einkauf in einer Verpackung aus biologisch abbaubaren Materialien mit klimaneutralem Versand zu Dir. Selbst unsere Server werden klimaneutral betrieben, indem der Strom aus erneuerbaren Energien stammt.

Bei naturmädchen erhältst Du also viel mehr als das leere Werbeversprechen, das Clean Beauty für die meisten Hersteller bedeutet. Wir setzen auf echte Nachhaltigkeit und umweltverträgliches Wirtschaften. Dass unsere Pflege für empfindliche Haut geeignet ist und keinerlei potenziell bedenkliche Inhaltsstoffe enthält, ist für uns selbstverständlich.

 

Entdecke jetzt unser vielseitiges Sortiment!

29,95 

Enthält 16% MwSt.
(59,90  / 100 ml)
Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

26,95 

Enthält 16% MwSt.
(89,83  / 100 ml)
Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

24,95 

Enthält 16% MwSt.
(49,90  / 100 ml)
Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

21,95 

Enthält 16% MwSt.
(21,95  / 100 ml)
Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

32,95 

Enthält 16% MwSt.
(65,90  / 100 ml)
Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

49,59 

Enthält 16% MwSt.
(49,59  / 100 ml)
Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

46,59 

Enthält 16% MwSt.
(31,06  / 100 ml)
Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

62,59 

Enthält 16% MwSt.
(34,77  / 100 ml)
Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar